Brachot-Hermant

Slogan NL

Schiefer

Schiefer

Schiefer

Dieser Stein wurde vor Millionen Jahren unter hohem Druck in die Richtung der Oberfläche geschoben. Der Lehmstein entwickelte sich schließlich zu Schiefer. Die Sorte des Lehmsteins bestimmt die Form und das Aussehen des Schiefers. Deswegen sind so viele Sorten zur Verfügung. Man kann deutlich die unterschiedlichen Flötze dieses Natursteins erkennen.

Sehen Sie sich unsere Online-Aktien

Oberflächen

Schiefer überzeugt am besten in einer natürlich genagten Endverarbeitung. Aber auch leicht schleifen ist möglich.

  • Leicht geschliffen: eine leichte Reflektion auf die glatte, matte Oberfläche: Ohne sichtbare Nuten.

Anwendungen

Schiefer ist vor allem populär als Dachdeckung. Dieser Naturstein lässt wenig Wasser durch, ist frostbeständig und sehr hart. Weil dieser Stein auch leicht geschliffen werden kann, ist er auch geeignet als Fußbodenbelag oder Wandbelag / Mauerbekleidung.

Farben

Schiefer sorgt für eine authentische, rustikale Ausstrahlung. Jedoch passt dieser rohe, geflötzte Naturstein auch gut in einem zeitgenössischen Interieur.